Lexikon

COPD

Mit dem Sammelbegriff Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (Englisch: chronic obstructive pulmonary disease, COPD) wird eine Gruppe von Lungenkrankheiten zusammengefasst, die durch Husten, vermehrten Auswurf und Atemnot bei Belastung gekennzeichnet sind. Atemtherapie ist sehr hilfreich und wirkt prophylaktisch gegen Lungenentzündungen nach Operationen am Brustkorb und/oder Bauch.

In diesem Falle sind die Schmerzen und allfällige Operationsnarben limitierende Faktoren für eine gute Atmung und dementsprechende Belüftung der Lunge. Akute Atembeschwerden, welche bei geringer Anstrengung auftreten und ausstrahlenden Schmerzen in den Arm auslösen, müssen unbedingt mit dem Arzt abgeklärt werden.