Lexikon

Degenerative Veränderungen

(= Abnützung)

Die Gelenke, Sehnen und Bänder des ganzen Körpers unterliegen alterungs- und belastungsbedingten Veränderungen. Diese degenerativen Veränderungen sind häufig Ursache für Schmerzen in Bereichen der Wirbelsäule oder den Gelenken und stellen häufig das Vorstadium von Arthrose dar. Seit nicht allzu langer Zeit gibt es Vermutungen, dass eine gewisse genetische Prädisposition bestehen könnte.

Die Begrifflichkeit der degenerativen Veränderung wird hauptsächlich für Abnutzungserscheinungen im Bereich der Wirbelsäule verwendet. Finden sich Abnützungen in anderen Gelenken spricht man von Arthrose. Degenerative Veränderungen können an jedem Gelenk der Wirbelsäule auftreten, kommen aber am häufigsten im Bereich der Halswirbel C3/4, C5/6 und der Lendenwirbel L1/2 und L4/5 vor.

Durch Haltungskorrektur, gezielte Gymnastik und bei Bedarf Manuelle Mobilisation von Gelenken können Begleitbeschwerden der degenerativen Veränderungen wie Steifigkeitsgefühl, verspannte Muskulatur oder/und Schmerzen verhindert oder verbessert werden. Degenerative Veränderungen an der Wirbelsäule können in folgende Stadien eingeteilt werden:  

Stadium 1: Instabilität

Erste Anzeichen von Bandscheibendegeneration (Chondrose)

  • Erstes Auftreten von Schmerzen bei körperlicher Belastung
  • Bandscheibenvorfälle sind in diesem Stadium am häufigsten

Stadium 2: Knochenreaktion

  • Randzackenbildung an den Wirbelkörpern (Osteopythen, auch Spondylosen genannt)
  • Diese Veränderungen sind im fortgeschrittenen Lebensalter bei fast allen Mensch zu finden, meist aber ohne oder mit nur geringen Beschwerden

Stadium 3: Versteifung

  • Zunehmende Versteifung der Wirbelsäule. Der Körper versucht durch die Versteifung die Wirbel zu stabilisieren
  • Durch die Versteifung der Wirbel an der einen Stelle treten dann oft Beschwerden in anderen Abschnitten der Wirbelsäule auf, welche die verlorene Beweglichkeit kompensieren müssen
Degeneration im Bereich der Halswirbelsäule

Durch die enge anatomische Beziehung der Arteria vertebralis sowie des vegetativen Nervensystems zur Halswirbelsäule, insbesondere zu den oberen Halswirbeln, können degenerative Veränderungen auch vaskuläre und vegetative Symptome wie Schwindel oder Sehstörungen hervorrufen. Es kann auch eine Schmerzprojektion in die obere Extremität geben, was als Schulter-Arm-Syndrom bezeichnet wird. Meistens sind die Halswirbel in der Region C5/6 und C6/7 von Abnützungserscheinungen betroffen.

Degeneration im Bereich der Brustwirbelsäule

Schmerzen können entstehen durch  Blockierung der kleinen Wirbelgelenke und der Gelenke zwischen Wirbel und Rippen. Diese Schmerzen sind meist lokal druckempfindlich und strahlen gürtelförmig vom hinteren oberen Rücken über die Seite nach vorne aus.

Bandscheibenvorfälle kommen im Bereich der Brustwirbelsäule nur sehr selten vor. Nicht ausser Aacht zu lassen sind aber degenerative Veränderungen der oberen Brustwirbel zusammen mit verspannter Muskulatur in diesem Bereich, was nicht selten zu Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel, ungewöhnlich häufiges und starkes Schwitzen und andere vegetative Symptome auslösen kann.

Degeneration im Bereich der Lendenwirbelsäule

  • Kreuzschmerzen: LVS, LSS, LRS
  • Lumbago, Lumbalgie
  • Claudicatio Spinalis: Spinalkanalstenose